Razer Iskur Test

Razer Iskur im Test mit überraschender verstellbarer Lordosenstütze

Im Gaming-Bereich ist die Marke Razer nicht unbekannt und auch auf dem Gamingstuhl Markt finden wir zwei Modelle – unter anderem den Razer Iskur aus meinem Test. Ein besonderes Merkmal vom Iskur soll die verstellbare Lordosenstütze sein. Diese ist komplett anders konstruiert, als verstellbare Lordosenstützen von Konkurrenzprodukten. Kann die Konstruktion beim Razer Iskur mithalten und bietet ebenfalls ergonomisch wertvolle Eigenschaften? Naja, seht selbst! Im Test habe ich alles genau unter die Lupe genommen und teile euch hier meine Erfahrungen im Test mit. Sitzkomfort, Bezug, Eigenschaften, Preis-Leistungs-Verhältnis und mein abschließendes Fazit zum Iskur in einem Bericht!

Razer Iskur Test
Inhaltsverzeichnis

Sitzkomfort beim Razer Iskur

Um einen Gamingstuhl zu testen sitze ich einige Zeit auf ihm, bis ich dann den Test schreibe. Ehrlich gesagt bin ich beim Razer Iskur froh, wenn ich den Testbericht fertig geschrieben habe und mich einem anderen Stuhl widmen kann. Es quietscht und knarzt bei so ziemlich jeder Bewegung. Normalerweise wippe ich sehr gerne mit meinem Stuhl, aber sobald ich mit dem Iskur anfange zu wippen, dauert er nicht lange, bis ich genervte Blicke von meinem Freund bekomme der mit mir im Büro sitzt.

Was das reine sitzen angeht sitze ich „ok“ auf dem Iskur. Die Polsterung in nicht zu hart und nicht zu weich, mit den Füßen komme ich auch mit 167cm noch auf den Boden und mit 52kg kann ich auch leicht wippen. Ist die Lordosenstütze eingefahren, kann ich mich auch gut anlehnen. Sobald sie ausgefahren ist leider nicht mehr – dazu später mehr.

Sitzkomfort beim Iskur

Das Nackenkissen nutze ich gar nicht, da es für meine Körpergröße einfach zu weit oben ist und mich in eine unnatürliche Haltung zwingt – was bei größeren Personen kein Problem sein sollte.

Nackenkissen zu hoch

Alles in allem sitze ich nicht gerne auf dem Razer Iskur. Die Lordosenstütze ist meiner Meinung nach unbrauchbar (dazu zwei Absätze weiter mehr), der PVC Bezug macht warme Tage nicht gerade angenehmer und es quietscht und knarzt ständig. Im Bereich Sitzkomfort konnte mich der Razer Iskur leider nicht überzeugen, besonders wenn man den Preis dazu noch beachtet. Vielleicht hat Razer mit seinen anderen Modellen ja etwas besseres auf den Markt gebracht – es wird nicht mein einziger Razer Stuhl Test bleiben.

Preise vom Iskur bei Caseking checken:
Preise vom Iskur bei Amazon checken:
Preise vom Iskur bei Razer checken:

Schwitzige Angelegenheit mit PVC Bezug

Meinen Razer Iskur Test schreibe ich gerade an Tagen, an denen es langsam etwas wärmer wird und ganz ehrlich, im Sommer möchte ich hier nicht mehr drauf sitzen. Schon jetzt spüre ich die Nachteile eines nicht atmungsaktiven PVC Bezuges. Keine Ahnung was Razer sich mit diesem Bezugsmaterial überlegt hat. Bei einem Preis von etwa 440€ kann man schon einen hochwertigeren Bezug erwarten.

Ich habe bisher noch auf keinem anderen Gamingstuhl gesessen, der mit PVC bezogen war. Einfach aus dem Grund, dass sonst kaum einer PVC Bezüge verwendet. Der Bezug ist einfach nicht atmungsaktiv und das merke ich schon im Frühlingsanfang. Im Sommer hat man bestimmt viel Spaß damit.

PVC Bezug vom Razer Iskur

Ausfahrbare Lendenstütze - Fehlkonstruktion meiner Meinung nach

Da Lendenkissen nicht für jede Lordose passen, machen verstellbare Lordosenstützen auf jeden Fall Sinn und bieten einen ergonomischen Vorteil. Verstellbare Lordosenstützen kenne ich bereits vom Backforce One, One Plus und dem Secretlab TITAN Evo. Bei diesen Modellen lässt sich der Lordosenbereich mittel eines kleines Rades verstellen und anpassen.

Razer hat sich anscheinend gedacht, dass sie sich mit einer anderen Art der verstellbaren Lordosenstütze im Iskur abheben möchten. Eine, die bisher noch keiner hat. Meiner Meinung nach kein Wunder, dass die kein anderen Gamingstuhl besitzt. Die Lordosenstütze vom Razer Iskur ist nicht fest in der Rückenlehne verbaut, sondern lässt sich nach vorne schieben – siehe Bild.

Ausfahrbare Lordosensütze

Um möglichst ergonomisch zu sitzen sollte der Rücken komplett von der Rückenlehne unterstützt werden. Wird die Lordosenstütze beim Iskur ausgefahren, ist es einfach nicht mehr möglich, sich mit dem kompletten Rücken anzulehnen. Ach doch, es ist möglich, aber in einer extrem unnatürlichen und unbequemen Position.

Ganz ehrlich: Welche Lordose soll von dieser Lordosenstütze richtig unterstützt werden, wenn sie ausgefahren wird? Kann mir doch keiner erzählen, dass er da bequem und ergonomisch drauf sitzen kann. Meiner Meinung nach ist diese Lordosenstütze beim Razer Iskur eine reine Fehlkonstruktion. In meinem Test habe ich nur mit eingefahrener Lordosenstütze auf dem Iskur gesessen. Im eingefahrenen Zustand ist die Stütze bereits vorgeformt und passt für meinen Lordosenbereich gut.

Lordosenstütze komplett ausgefahren
Sieht das Ergonomisch oder bequem aus?

Weitere Features vom Iskur

Abgesehen von der verstellbaren Lordosenstütze bietet der Razer Iskur natürlich noch das ein oder andere Feature.

Razer Iskur Mechaniken

4D Armlehnen

Wie bei einem Preis von etwa 440€ nicht anders zu erwarten, besitzt der Iskur 4D Armlehnen. Alle Richtungen lassen sich Problemlos einstellen.

4D Armlehnen vom Razer Iskur

Wippmechanik & neigbare Rückenlehne

Mit der erweiterten Wippmechanik können auch leichte Personen ohne große Anstrengung wippen. Nur leider knarzt es ziemlich beim wippen, weshalb ich mit dem Iskur nicht allzu gerne wippe.

Erweiterte leichte Wippmechanik

Mittels eines Hebels seitlich der Rückenlehne lässt sich die Rückenlehne um bis zu 139° nach hinten verstellen.

Rückenlehne neigbar um 136°

Fußkreuz + Rollen

Beim Iskur finden wir ein Fußkreuz aus pulverbeschichtetem Metall, welches einen stabilen und wertigen Eindruck macht.

Die 6cm Rollen sind nicht so laufleicht wie bei so manch anderem Stuhl. Ob es einen stört oder nicht ist Ansichtssache. Dem einen macht es nichts aus wenn der Stuhl etwas schwergängiger rollt und dem anderen nervt es. Wer eh nicht so viel hin und her rollt bekommt davon wahrscheinlich auch nicht so viel von mit.

Metall Fußkreuz mit Rollen

"Memoryfoam" Nackenkissen

Beim Kauf ist bereits ein Nackenkissen dabei. Razer selbst bezeichnet es als „Memory-Foam“ Kissen. Vergleicht man es mit anderen Memory-Foam Kissen würde man nicht meinen, dass dieses Kissen vom Iskur mit Memory-Foam gefüllt wäre. Wenn dann ist da nur ein kleiner Teil Memory-Foam enthalten. Mit anderen Memory-Foam Kissen ist es nicht zu vergleichen.

Für meine Körpergröße ist das Nackenkissen leider nicht so gut geeignet. Es ist viel zu hoch angebracht und bringt mich eher in eine unbequeme Haltung. Durch die Form der Kopfstütze lässt es sich auch nicht tiefer anbringen. Wie ich immer sage: passt das Kissen bei dir und du findest es gut dann nutze es gerne, zwingt es dich in eine unnatürliche, unbequeme Haltung dann lass es lieber weg.

Nackenkissen zu hoch
Preise vom Iskur bei Caseking checken:
Preise vom Iskur bei Amazon checken:
Preise vom Iskur bei Razer checken:

Empfohlene Körpergrößen für den Razer Iskur

Razer selbst gibt als empfohlene Körpergröße für den Iskur 170cm bis 190cm an. Diese würde ich auch so unterschreiben. Mit meinen 167cm komme ich mit den Füßen noch gut auf den Boden. Da die Sitzfläche relativ tief ist, sollte man auch nicht unbedingt kleiner sein als ich. Natürlich kommt es auch immer auf die eignen Proportionen an. Bei mir befindet sich die Sitzfläche bereits in den Kniekehlen. Optimal für ein ergonomisches Sitzen wäre es, wenn zwischen Kniekehle und Sitzfläche etwa 2-4 Finger breit Platz ist.

Aufgrund der ausgeprägten Seitenwangen sollte man nicht allzu breit gebaut sein. Sowohl auf der Sitzfläche, als auch im Bereich der Rückenlehne könnte es schnell zu eng werden.

Belastbar ist der Razer Iskur aus meinem Test bis 136kg.

Empfohlene Körpergrößen

Seitenwangen einengend?

Heutzutage geht der Trend bei Seitenwangen an Gamingstühlen eher in die flachere Richtung. Bei neueren Modellen werden die Seitenwangen an Sitzfläche und Rückenlehne immer flacher, da sie eher stören statt unterstützen können.

Beim Iskur sind die Seitenwangen etwas ausgeprägter, besonders an der Sitzfläche. Breitere Personen könnten die Wangen als störend empfinden. Ich kann auch im Schneidersitz auf dem Iskur sitzen, aber nicht so lange. Nach einiger Zeit stören mich die Seitenwangen dann auch.

Seitenwangen an der Sitzfläche

Wahl zwischen Standard & XL

Beim Kauf habt ihr die Wahl zwischen einer Standardgröße und der XL Version. In meinem Test habe ich die Standardgröße; diese ist für Körpergrößen von 170cm bis 190cm geeignet und bis 136kg belastbar. Bei der XL Version werden Körpergrößen von 180cm bis 208cm empfohlen und eine maximale Belastbarkeit von 180kg angegeben.

Preise vom Iskur bei Razer checken:

Qualität & Verarbeitung

Was die Verarbeitung angeht kann ich beim Iskur nicht viel meckern, die Nähte verlaufen sauber und der Bezug ist ordentlich gespannt. Im Bereich Qualität gibt es leider schon Abstriche.

Zum einen: PVC Bezug. Bei einem Stuhl von über 440€ erwarte ich schon einen hochwertigen Bezug und nicht PVC. Ich selbst kenne keinen anderen Gamingstuhl der mit PVC bezogen ist, weil es einfach nicht Atmungsaktiv ist. Ich schreibe diesen Testbericht gerade im Frühlingsanfang und schon jetzt merke ich die Nachteile von diesem nicht atmungsaktiven Bezug.

Ich weiß nicht ob der Bezug dafür verantwortlich ist, aber es knarzt; und das nicht zu wenig. Normalerweise wippe ich auf meinem Stuhl sehr gerne, aber sobald ich das mit dem Iskur mache dauert es nicht lange, bis ich genervte Blicke bekomme. Der Iskur Stuhl gibt leider echt viele Geräusche von sich.

Razer Iskur

Preis-Leistungs-Verhältnis

Vergleicht man den Razer Iskur für über 440€ mit anderen Stühlen aus dieser Preisklasse schneidet er ganz schlecht ab.

Warum der Iskur eigentlich so teuer ist? Wahrscheinlich wegen der verstellbaren Lordosenstütze. Diese ist meiner Meinung nach aber eine komplette Fehlkonstruktion. Der Sinn und Zweck einer guten Lordosenstütze ist komplett verfehlt. Wie oben weiter schon beschrieben und auf Bilder zu sehen ist, kann diese Lordosenstütze eigentlich keiner bequem finden.

Meiner Meinung nach ist der Razer Iskur sein Geld nicht Wert.

Razer Iskur Stuhl

Fazit: Kann ich den Razer Iskur im Test empfehlen?

Wer sich meinen Iskur Test grob angeschaut hat kennt die Antwort: Nein. Die größten Makel meiner Meinung nach: Der nicht atmungsaktive PVC Bezug, die Fehlkonstruktion der Lordosenstütze und das ganze knarzen und quietschen. Ich selbst sitze nicht gerne auf dem Iskur. Bei etwas wärmeren Temperaturen fange ich schnell an zu schwitzen und ich muss ab und zu einmal aufstehen, um zu „lüften“.

Auf die Lordosenstütze komme ich einfach nicht klar. Warum hat Razer so etwas konstruiert und es dann auch noch für gut befunden? Verstehe ich nicht.. Warum die verstellbare Lordosenstüzte für mich eine reine Fehlkonstruktion ist, siehst du weiter oben. Alleine die Bilder sprechen für sich.

Über 440€ für den Iskur finde ich heftig. Diesen Preis sehe ich gar nicht. Ich persönlich kann diesen Stuhl leider nicht empfehlen. Aber es wird nicht meiner einziger Test von Razer sein. Ich bin gespannt, wie die anderen Modelle so abschneiden – ich erwarte mehr.

Mein Fazit zum Iskur Test

Schreibe einen Kommentar