noblechairs HERO Test

noblechairs HERO im Test - was bietet der Gigant für dich?

Aus der noblechairs Reihe ist der HERO der Stuhl, der am meisten Platz für größere und breitere Gamer bietet. Zudem sieht er meiner Meinung nach am nobelsten aus mit seinem schlichten Design. Was ihn noch besonders macht, ist die verstellbare Lordosenstütze. Bis jetzt gibt es noch nicht so viele Gamingstühle auf dem Markt, die über dieses Feature verfügen. Aber kann die Qualität vom HERO auch überzeugen, stimmt das Preis-Leistungs-Verhältnis und passt er auch zu deiner Körpergröße? Diesen Fragen gehe ich hier in meinem HERO Test einmal auf dem Grund – seid gespannt!

noblechairs HERO Test
Inhaltsverzeichnis

Alle Features vom HERO im Überblick:

Sitzgefühl & Komfort beim HERO

Nach längerem testen würde ich das Sitzgefühl beim HERO insgesamt als gut einstufen. Für eine gute Unterstützung im Lendenbereich lässt sich die Lordosenstütze passend einstellen und der Kopfbereich ist durch eine Memory-Foam-Füllung sehr bequem. Die verstellbare Lordosenstütze ist meiner Meinung nach ein großer Mehrwert im Bereich Komfort für den HERO. Externe Lendenkissen sind oft zu dick und starr und passen auch nicht in jedes Hohlkreuz.

Mit der erweiterten Wippmechanik lässt es sich gut und einfach wippen. Je nach Körpergewicht lässt sich die Intensität mit einem Drehrad einstellen und bei Bedarf mit einem Hebel ausstellen. Auch bei meinem leichten Gewicht von 52kg kann ich ohne Probleme wippen.

Jedoch gibt es im Bezug auf die Polsterhärte und die Körpergröße etwas zu beachten:

Angebote beim Hersteller noblechairs:
Angebote beim Caseking:
Angebote bei Amazon:
Sitzgefühl mit Polsterhärte hart

Polsterhärte eher härter

Wie auch bei den anderen noblechairs Stühlen fällt auch die Polsterhärte beim HERO eher etwas härter aus. Was jetzt kein negativer Punkt ist, aber bei der Wahl beachtet werden sollte. Wer gerne auf einem weicheren Gamingstuhl sitzt, ist bei noblechairs wahrscheinlich nicht unbedingt an der richtigen Stelle. Zu hart ist die Polsterung aber auf alle Fälle nicht. Auch auf Dauer nicht. Hier kommt es lediglich auf den persönlichen Geschmack an.

Je nach Körpergewicht ist das empfinden hier anders. Leichtere Personen drücken das Polster natürlich weniger stark ein, wodurch das Sitzgefühl härter ist. Dadurch ist der HERO für mich mit 52kg härter, als für Personen mit mehr Körpergewicht.

Sitzhöhe bei kleineren Personen

Der HERO ist allgemein eher für größere und breitere Gamer konzipiert worden. Was aber nicht direkt heißt, dass kleinere Personen nicht auch gut auf dem HERO sitzen können – im Gegenteil. Was die Sitztiefe angeht, habe ich mit 1,67m noch optimal Platz auf dem Stuhl. Jedoch wird es in der Sitzhöhe eng. Mit meinen Füßen komme ich nicht ganz auf den Boden – was nicht optimal ist, um Ergonomisch zu sitzen. Die Sitzhöhe beträgt 48-58cm.

Mein Tipp: entweder ein kleines Fußkissen oder eine Fußablage unter dem Tisch. Oder eine kleinere Gasfeder von noblechairs. Um auch als kleinere Person gut auf dem HERO sitzen zu können, empfehle ich dir eine der beiden Dinge. Die kleinere Gasfeder kannst du einfach bei noblechairs für etwa 30€ dazu bestellen. Ich selber habe eine kleine Fußablage unter meinem Tisch – finde ich auch sehr praktisch.

Erweitere Wippmechanik HERO

Features & Merkmale vom HERO im Detail

Vom Sitzkomfort gehen wir direkt über zu den Features die uns der HERO beim Kauf bietet:

Vergrößerte 4D Armlehnen

Da der HERO insgesamt größer und breiter gebaut ist als die anderen Serien, wurden auch die Armlehnen vergrößert. Genug Platz bieten sie also allemal. Die Polsterhärte der Armlehnenauflage würde ich als etwas härter einschätzen, aber nicht zu hart. Meine Ellenbogen sind auch auf Dauer nicht gereizt oder ähnliches.

Zudem lassen sich die Armlehnen in 4 Richtungen verstellen – 4D. In der Höhe, Tiefe, dem Abstand zueinander und dem Winkel. Verstellen lassen sich die Positionen nur durch betätigen der Knöpfe an der Armlehne; was ich persönlich gut finde, da die Armlehnen dadurch nicht aus versehen durch abstützten oder ähnlichem verstellt werden. Bei Armlehnen die sich einfach so verstellen lassen, passiert es öfter, dass ich die Armlehnen ungewollt verstellen. Dazu muss ich aber auch sagen, dass man sich eigentlich auch nicht auf den Armlehnen abstützen soll beim aufstehen. Auf Dauer kommt das der Armlehne nicht zugute.

Vergrößert4D Armlehnen

Feststellbare Wippmechanik + Rückenlehnenneigung

Der noblechairs HERO im Test verfügt über eine erweiterte Wippmechanik; das heißt, dass das Wippen leichter fällt, als mit einer normalen Wippmechanik. Wie leicht es sich wippen lässt, lässt sich mittels eines Drehrades unterhalb der Sitzfläche einstellen. So kann die Intensität je nach Körpergewicht angepasst werden. Mit der Mechanik vom HERO können auch Leichtgewichte wie ich mit 52kg ohne Probleme wippen.

Ausstellen lässt sich die Wippmechanik natürlich auch. Mit einem kleinen Hebel seitlich der Rückenlehne lässt sich die Rückenlehne um 125° nach hinten neigen und feststellen.

Feststellbare Rückenlehne

Besonderes Feature: verstellbare Lordosenstütze

Was den HERO unter anderem besonders macht, ist die verstellbare Lordosenstütze. Mit dieser lässt sich die Auswölbung im Lendenbereich passend für das jeweilige Hohlkreuz einstellen. Dazu muss einfach das Drehrad seitlich der Rückenlehne betätigt werden. 

Was der Vorteil zu einem Lendenkissen ist? Ein Lendenkissen passt nicht immer für jedes Hohlkreuz. Viele Kissen sind zu starr und dick für die meisten Leute. Mit der verstellbaren Lordosenstütze sollte für so ziemlich jedes Hohlkreuz die passende Position gefunden werden können.

Verstellbare Lordosenstütze

Nacken/- & Lendenkissen inklusive

Beim Kauf vom HERO wird ein Nacken/- und Lendenkissen mitgeliefert. Meiner Meinung nach ist das Lendenkissen überflüssig, da wir die verstellbare Lordosenstütze haben. Aber vielleicht hat der ein oder andere ja lieber ein Kissen, dabei ist es auf jeden Fall. Bezogen sind die Kissen mit einem weichen Stoffbezug – egal welcher Bezug der Stuhl hat.

Für kleinere Personen könnte das Nackenkissen nicht mehr im Nacken sitzen, sondern eher als Kopfkissen dienen. Bei mir mit 1,67m ist dies der Fall. Durch die Höhe der Rückenlehne sitzt das Nackenkissen dementsprechend auch höher. Damit dies wieder passt, lege ich mir das Nackenkissen einfach so in den Nacken, statt es an der Kopfstütze zu befestigen.

Angebote beim Hersteller noblechairs:
Angebote beim Caseking:
Angebote bei Amazon:

Memory-Foam in der Kopfstütze

Zwar ist das Nackenkissen nicht mit Memory-Foam, aber die Kopfstütze. Für einen weicheren Komfort ist der Kopfbereich beim HERO mit Memory-Foam gefüttert. Dadurch ist der Kopfbereich deutlich weicher gepolstert, als der Rest der Stuhls.

Kopfstützte mit Memory-Foam gefüllt

Laufleichte Universalrollen & stabiles Fußkreuz

Die Rollen sind 60mm groß und laufen auf Hart/- und Weichböden ohne Probleme. Optisch sind sie ziemlich Standard und unterscheiden sich nicht zu denen der anderen noblechairs Serien.

Das Fußkreuz besteht komplett aus Aluminium und macht einen sehr stabilen und hochwertigen Eindruck.

Aluminium Fußkreuz + 60mm Rollen

Seitenwangen einengend oder nicht?

Anders als beim EPIC zum Beispiel sind die Seitenwangen beim HERO flacher und bieten somit mehr Freiraum und wirken weniger einengend. Gerade bereiter gebaute Gamer sollten hier keine Probleme mehr haben.

Flache Seitenwangen beim HERO

Für welche Körpergrößen passt der HERO?

Eine der wichtigsten Fragen beim Kauf eines Gamingstuhls: passt er auch zu deiner Körpergröße und Statur? Insgesamt ist der HERO eher für größere Personen ausgelegt. Der Stuhl ist breiter gebaut, die Seitenwangen sind flacher, die Rückenlehne ist länger und die Sitzhöhe ist höher. Alles in allem also ein perfekter Stuhl für breite und große Gamer. Belastbar ist der HERO bis 150kg.

Mit meinen 1,67m bin ich bei der Sitztiefe bereits an der Grenze. Kleiner sollte man da also eher nicht sein. Zudem komme ich mit meinen Füßen nicht 100%ig auf den Boden, was nicht optimal ist. Da kann ich aber entweder die kürzere Gasfeder von noblechairs für etwa 30€ empfehlen, oder ein kleines Fußkissen oder eine Fußstütze unter dem Tisch.

Allgemein würde ich den HERO für Personen ab 1,70m bis 2,10m empfehlen. Statur ist nicht so wichtig, da auch breite Gamer genügend Platz finden. Für Personen bis 1,75m würde ich ein Fußkissen oder eine kleinere Gasfeder empfehlen.

Passende Körpergröße für den HERO

4 Bezugsmaterialien zur Wahl

Beim Kauf des HERO hast du die Qual der Wahl zwischen 4 verschiedenen Bezügen. Dabei kommt es natürlich auf die Positiven und Negativen Eigenschaften der einzelnen Materialien an, aber besonders auch auf den persönlichen Geschmack.

Stoffbezug - TX

Stoffbezüge gelten allgemein als sehr Atmungsaktiv und geben ein angenehmes Sitzgefühl. Da Kratzer auf einem Stoffbezug weniger auffällig sind, als auf empfindlichem Leder, empfehle ich Personen mit Haustieren eher einen Stoffbezug.

HERO TX mit Stoffbezug

Echtleder

Echtleder ist atmungsaktiv, robust und langlebig. Zudem fühlt es sich gut an und sieht edel aus. Damit Echtleder auch lange hochwertig aussieht, sollte es ab und zu gepflegt werden. Der Echtlederbezug ist der teuerste Bezug beim HERO.

Echtleder Bezug

PU-Kunstleder

Allgemein gilt Kunstleder nicht als besonders atmungsaktiv. Da kommt es aber ganz auf die Qualität des Materials an. Das Kunstleder bei noblechairs ist Vergleichsweise sehr dick mit 1,5mm. Damit der Bezug noch atmungsaktiver ist, wurden kleine Löcher in den Bezug gestanzt.

Kunstleder Bezug

Black/White Edition - Hybridleder

Seit 2019 gibt es die Black Edition. Das Material des Bezuges besteht aus einem Mix aus PVC und Vinyl. Dieser Mix bringt viele Positive Eigenschaften mit sich, die Echtleder sehr nahe kommen – Atmungsaktiv, robust und langlebig.

HERO Black Edition

Qualität & Verarbeitung vom HERO!

Insgesamt macht der HERO im Test einen guten und soliden Eindruck. Die Nähte sind soweit sauber verarbeitet, der Bezug ist ohne Falten oder Dellen gespannt und auch die Verstellmöglichkeiten lassen sich alle ohne Probleme ausführen. Auch nach längerer Benutzung sind mir keine Verarbeitungsfehler aufgefallen.

Saubere Verarbeitung, gute Qualität

Preis-Leistungs-Verhältnis überzeugend?

Mit seinen etwa 420 – 670€ jetzt nicht gerade ein Schnäppchen, lohnt sich der Preis denn? Für den Preis bekommen wir einiges an Ausstattung. Zusammengefasst:

Von allen noblechairs Serien bietet die HERO Serie also am meisten – dafür kostet sie auch am meisten, ganz klar. Insgesamt würde ich sagen, dass der HERO ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis hat. Besonders bei Stühlen für breite und große Gamer ist das ein guter Preis.

Preis-Leistungs-Verhältnis noblechairs HERO

Mein Fazit aus dem HERO Test - empfehlenswert?

Die große Frage: kann der HERO im Test denn nun überzeugen? Kurzgesagt: Ja. Die HERO Serie ist in erster Linie für große und breite Gamer ausgelegt und bietet dazu noch ein besonders gutes Feature: die verstellbare Lordosenstütze. Durch ein kleines Drehrad lässt sich die Lordosenstütze an das jeweilige Hohlkreuz anpassen. Durch diese Eigenschaft ist der HERO mein Favorit aus der noblechairs Reihe. Passt der HERO zu deiner Körpergröße, kann ich ihn dir wärmstens empfehlen.

Bei kleineren Personen bis 1,75m würde ich die kleinere Gasfeder oder eine kleine Fußstütze/ kleines Fußkissen unter dem Tisch empfehlen. Ansonsten könnte es mit der Sitzhöhe etwas schwierig werden. 

Zudem sollte vor dem Kauf beachtet werden, dass die noblechairs Polster zu den härtesten gehören und wer sich ein Sessel-Feeling wünscht, kommt hier nicht auf seine Kosten. Hier ist Geschmackssache gefragt, der eine kann gut auf härter gepolsterten Stühlen sitzen und der andere mag es nicht so gerne. Vergleichbar ist die Polsterhärte mit der von Secretlab. Etwas weicher sind die Polster bei Backforce zum Beispiel.

Angebote beim Hersteller noblechairs:
Angebote beim Caseking:
Angebote bei Amazon:
Mein Fazit zum HERO Test

Schreibe einen Kommentar